Goto: English   Goto: Italiano   Goto: Francaise

Schloss Gamlitz / Fam. Melcher
Eckberger Weinstraße 32
A-8462 Gamlitz – Südsteiermark
+43 (0) 34 53 / 23 63
info@melcher.at
www.melcher.at

Gastronomie im Schloss Gamlitz

Sie sind auf der Suche nach einer Gastronomie? Geben Sie uns die Zeit, uns vorzustellen. Schloss Gamlitz besitzt eine hoch angesehende Gastronomie. Sie sind herzlich willkommen.

Erwartungen an eine Gastronomie

Die Wahl der perfekten Gastronomie ist häufig eine harte Entscheidung. Studien nach wird die Wahl durch folgende Faktoren geleitet.

  •          Guter Service/ Zuvorkommendes Personal
  •          Preis-/ Leistungsverhältnis
  •          Sauberkeit
  •          Qualität von Speisen und Getränken
  •          Die Atmosphäre/ das Ambiente des Restaurants

Des Weiteren sind die Wartezeiten, mit denen ein Gast zu rechnen hat. Diese sollten am besten nicht variieren und nicht länger als 30 min sein. Laut einer amerikanischen Fachzeitschrift akzeptieren 65 % der Gäste Wartezeiten bis 30 min. 27 % respektieren Wartenzeiten von 31-60 min. Sogar 8 % erdulden auch Wartezeiten über 61 min.

Gastronomie Schloss Gamlitz

Im restaurierten Schloss-Ensemble können Feste und Feiern veranstaltet werden. Eine Wohltat für alle Sinne und der bezaubernste Ort für Konferenzen, Bankette, Empfänge, Firmenpräsentationen, Sponsionen, große Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern aber auch Jubiläen. Hier werden sie zum erinnerungswürdigen Erlebnis. Buffets und Galadinners können organisiert werden. Kein Wunsch bleibt offen. Die hervorstechende Küche ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Die wunderschönen großen Festsäle und der romantische Innenhof bieten für jeden Anlass den passenden Rahmen. Auch internationale Gäste – man spricht hier mehrere Sprachen – schätzen dieses Haus besonders. Auf Schloss Gamlitz verschmelzen Himmel und Erde. Das Klima ist mediterran geprägt und es gibt noch viel zu entdecken. Rund um den farbenfrohen Schlosshof mit blühenden Blumen und Sträuchern oder in den rustikalen Kellergewölben regiert die Lebenslust – hier wird man auch kulinarisch verwöhnt. Mit Deftigem ebenso wie mit hauseigenen Schmankerln. Das Einfache wird dabei gekonnt zur Delikatesse geadelt. Und auch dem Service gelingt, was oft unmöglich erscheint – die Verbindung von Charme, Fachwissen und Unaufdringlichkeit. Auf den Punkt gebracht: Auf Schloss Gamlitz fühlt man sich tatsächlich ein wenig wie Gott in Frankreich!

Schloss Gamlitz – Steiermark

In der Südsteiermark von Österreich hat der liebe Gott seinen Malkasten so klug und effektiv verwendet, dass dieser Landteil schon immer ein begehrter Platz für Sommersitze und Landresidenzen war. Bis ins Jahr 1111 reicht die Tradition von Schloss Gamlitz, das seit jeher Musiker und Maler, Theatermacher, Dichter und Denker und viele andere Künstler in seinen Bann zieht. Schloss und Weingut präsentieren ihre Schönheit als romantisches Refugium für neugierige Feinschmecker und werben mit den Sonnenseiten des Lebens.

Zur Geschichte vom Schloss Gamlitz

Das „Schloss zu Gamlitz“ wurde in den Jahren 1111 bis 1131 erbaut und kam durch Schenkung des Grafen von Sponheim in den Besitz des Stiftes St. Paul im Lavanttal. Schon damals stand Weinbau im Mittelpunkt, und der Messwein für das Stift wurde in Gamlitz gekeltert. Auch diente das Schloss als Sommersitz für den Abt von St. Paul. Über Jahrhunderte wechselten immer wieder die Eigentümer, ehe es um 1900 in den Besitz der Familie Melcher kam. Das Schloss war seit jeher das gesellschaftliche Zentrum für die ganze Umgebung. Im Jahre 1990 fand hier die steirische Landesausstellung Weinkultur statt, deren Exponate heute im Weinmuseum des Schlosses zu besichtigen sind. Das Schloss Gamlitz ist in der Südsteiermark gelegen, Nahe Graz von Steiermark in Österreich.

[showhide type=“visibility“ hidden=“yes“ more_text=“Weiter…“ less_text=“Klick“]

Die Steiermark ist ein österreichisches Bundesland mit der Landeshauptstadt Graz. In Graz leben 300.045 Menschen. Mit einer Fläche von 16.401,04 km² ist es das zweitgrößte Bundesland, mit 10.614 Bewohnern ist die Steiermark nach Einwohneranzahl das viertgrößte Bundesland. Die Bevölkerungsdichte ist 74 Einwohner pro km². Die Bewohner nennen sich Steirer. Der Ausländeranteil ist 6,5 %. Im Süden grenzt die Steiermark an Slowenien und die anderen Grenzen verlaufen am Burgenland, an Nieder- sowie Oberniedersachsen, an Kärnten und am Land Salzburg. Bundesland in Österreich. Im Jahr 1180 wurde die Steiermark zu einem Herzogtum erhoben, nach dem Schluss des Ersten Weltkrieges zählte die Steiermark zum Kronland der österreichischen-ungarischen Monarchie. 1945, nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde die Steiermark erst von der Sowjetunion besetzt, von 1945- 1955 übernahm dann doch Großbritannien die Verwaltung. Durch die Stadt Steyr und der Styraburg, welche heute das Schloss Lamberg ist, bekam die Steiermark den Namen Steiermark. Das größte Wirtschaftswachstum der Bundesländer gelang der Steiermark, von insgesamt 3,4 %. In der Steiermark gibt es zwei sehr große Unternehmenszusammenschlüsse. Einmal der Autocluster, welcher ca. 180 Firmen umfasst, und die Eco World Styria, in der 150 Firmen beigetreten sind. Autocluster schöpfte einen Wert von 1,6 Milliarden Euro und erwirtschaftete 9,6 Milliarden Euro. Bei Autocluster sind rund 44.000 Beschäftigte tätig.  Eco World Styria beschäftigt 22.900 Menschen, setzte 2,7 Milliarden Euro durch Umwelttechniken um und wuchs wirtschaftlich um 22 %. In der Steiermark gibt es zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt einmal die Marien-Wallfahrtskirche, sowie der Benediktinerstift Admont, dies ist das älteste Kloster der Steiermark. Auch die Riegersburg, die größte Burg der Steiermark, ist sehenswert. Eine andere schöne Burg ist die Burg Oberkapfenberg, dort ist eine Sammlung von historischen Waffen sowie eine Greifvogelschau. Ein lohnendes Museum ist das Österreichische Freilichtmuseum, welches mit 97 Ausstellungstücken zu den größten Museen Europas zählt. Der Tier- und Naturpark Schloss Herberstein wird jeden Tier- und Naturfreund glücklich und zufrieden machen und als Pferdefan ist ein Besuch im Bundesgestüt Piber Pflicht. Dort werden die edlen Lipizzaner hauptsächlich für die Spanische Hofreitschule in Wien gezüchtet. Der Dachstein zählt zu den schönsten Gebirgsgruppen der Alpen. Und auch die Landeshauptstadt wie mit dér Weltkulturerbe Altstadt sollte man gesehen haben. In der Steiermark sind bekannte kulinarische Spezialitäten das Kernöl, welches aus gerösteten Kernen von regionalen Gartenkürbissen hergestellt wird, dann der Schilcher, ein österreichischer Roséwein, der Steirischer Junker, eine geschützt Weinmarke trockener Jungweine und zuletzt sollte man die Produkte der Schokoladenmanufaktur Zotter, welche Edelschokolade herstellt, genießen. Eine typische Mahlzeit in der Steiermark ist der Sterz. Der Sterz ist ein einfaches Gericht welches mit Buchweizen, Mais-Grieß oder Kartoffeln zu bereitet wird. Dieser Getreidebrei war früher ein „arme Leute“- Essen und viele Landarbeiter und Bauern in Kärnten und Steiermark essen heute noch Sterz als zweites Frühstück. [/showhide]

Gastronomie – Ihr Gastgeber aus Begeisterung

Sie suchen eine schöne Gastronomie? Das Schloss Gamlitz ist Ihr Gastgeber aus Begeisterung. Deshalb sind wir sicher, auch Sie liebevoll verwöhnen zu können. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Gastronomie Kontakt

Schloss Gamlitz – Familie Melcher
Eckberger Weinstraße 32
A-8462 Gamlitz

T: +43 (0) 34 53 / 23 63
F: +43 (0) 34 53 / 45 50
info@melcher.at
www.melcher.at

 
  • Traumhochzeit buchen Schloss Gamlitz
  • Gehe zu: Wein aus dem Schloss Gamlitz

Ihre Reservierung

Reservieren Sie noch heute!

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder reservieren Sie noch heute Ihren Aufenthalt und genießen Sie die Zeit bei uns.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Jetzt reservieren